Dorsten ohne Atomstrom

 
 

Die Atom-Energie ist die gefährlichste und teuerste Alternative 

Wir sollten daher so bald wie möglich davon wegkommen.

Der Bundestag hat zwar den Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie beschlossen. Vorsicht! Genau so schnell kann er das wieder rückgängig machen. Achten Sie darauf! Und ruhen Sie nicht, auf die unendlichen Gefahren der Atom-Energie hinzuweisen.

Natürlich ist es schwierig, in kurzer Zeit Strom zu erzeugen sowohl ohne Atom-Energie als auch ohne Kohle, Gas und Öl. Da müssen ganz bald andere Energiequellen her, Leitungen verlegt, Netze „intelligent genutzt und der Stromverbrauch vermindert werden.

Jeder/Jede von uns sollte daher die vielen Möglichkeiten nutzen, den wirklichen Ausstieg aus der Atom-Energie zu erleichtern: Wir alle können


  1. Weniger Energie verbrauchen

  2. Energie erzeugen aus erneuerbaren Quellen

  3. Gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen

  4. Ökostrom beziehen


Nutzen Sie diese Möglichkeiten!

Einleitung

Impressum

Arbeitskreis: Kommunale Energiewende ohne Atomstrom

Kontaktadresse:

Jürgen Heinisch

Moerser Str. 11, 46286 Dorsten

Nächste Treffen: xx.xx.xxxx - 19:00 Uhr

Paul-Gerhardt-Haus

An der Landwehr 63, 46284 Dorsten

Seitenaufrufe

Aktuelles
Fracking-Moratorium - jetzt!

EWS Kampagne „kein Geld für Atom – stoppt Brüssel!“

Was_gibts_Neues.htmlhttps://www.ews-schoenau.de/kampagne.htmlhttps://www.ews-schoenau.de/kampagne.htmlshapeimage_4_link_0shapeimage_4_link_1shapeimage_4_link_2